Chef im Urlaub!

Traum oder Wirklichkeit?

Starke Führung – starke Mitarbeiter?

Was tun wenn der jährliche Urlaub des Chefs ansteht?

In einem gut geführten Unternehmen kann der Chef ein paar Wochen in Urlaub fahren. Traum oder Wirklichkeit? Tatsächlich kann der Chef eines gut geführten Unternehmens selbst ein paar Wochen Urlaub machen und einfach mal abschalten.
Auch für die Mitarbeiter selbst ist das natürlich ein wahrgewordener Traum, denn ohne den Chef im Nacken arbeitet man doch gleich viel lieber und teilweise auch schneller. 😊 Doch um solche Previlegien genießen zu können, braucht es Vertrauen, Arbeitswillen und Motivation beim gesamten Team.

Urlaub vom Chef mit RETTER EVENTS

 

Führungskräfte haben im Unternehmen ja die Aufgabe, Mitarbeiter erfolgreich zu führen und den gleichbleibenden Ablauf betreffend die Tätigkeiten zu gewährleisten. Eigentlich sollte das die Positionsbezeichnung alleine schon aussagen, doch in vielen Unternehmen wird die jährliche Urlaubsplanung immer wieder zum Verhängnis. Abteilungsleiter und Firmenchefs ziehen dabei öfters den Kürzeren, wenn es um Urlaubsvertretungen geht. Die Folge: Nervige Anrufe aus dem Büro während man am Strand liegt und den Arbeitsalltag eigentlich mal vergessen möchte. Sie denken sich jetzt: Die Firma gehört ja dem Chef und er sollte sowieso immer erreichbar sein? Grundsätzlich haben Sie damit ja nicht so unrecht, doch wir alle leisten Tag täglich eine Menge und eine Verschnaufpause braucht selbst der Firmenchef einmal. Urlaube und freie Tage schaffen Ausgeglichenheit und Motivation für den Alltag. Überlegen Sie doch mal, ob es Ihnen gefallen würde, das ganze Jahr hindurch erreichbar zu sein und nie wirklich ab abschalten zu können.

 

Deshalb ist es umso wichtiger, dass Mitarbeiter schon vorher richtig geführt werden, um als Führungskraft auch entspannt in den Urlaub gehen zu können.

 

Strandurlaub mit RETTER EVENTS

 

In einem guten Jahr genießen wir bei RETTER EVENTS schon mal mehrere Tage ohne unsere Abteilungsleiter und Geschäftsführer. Jeder Mitarbeiter freut sich natürlich über ein paar mehr Freiheiten und ungestörtes Arbeiten.
Welche Tipps und Tricks gibt es also zur richtigen Mitarbeiterführung? Welche Punkte sind in einem Unternehmen besonders wichtig, damit Sie als Chef beruhigt den Urlaub antreten können?

Wir haben euch die Grundsätze erfolgreicher Führungskräfte und Unternehmer zusammengestellt:

Kaffeetasse vom Chef

 

 

Vorbilder statt Gegner

Arbeitsbeginn um 11.00 Uhr und Feierabend schon um 15.00 Uhr? Das zeigt wohl kaum von voller Einsatzbereitschaft. Vor allem wenn Mitarbeiter zahlreiche Überstunden leisten kann hierbei schnell mal Missmut entstehen. „Verlange nichts von deinen Mitarbeitern, das du selber nie machen würdest. Wenn etwas unklar ist, dann packe selbst mit an und zeige es vor!“ Gemeinsam schafft man vieles. Deshalb ist es wichtig, dass bei Stoßzeiten zusammengehalten wird und ein jeder mit anpackt.

 

 

Wertschätzung und Aufmerksamkeit

Wertschätzung ist ein menschliches Grundbedürfnis, das gerade in der Berufswelt immer mehr an Bedeutung verliert. Und wenn es nur ein Lächeln, ein Handschlag, ein „Dankeschön“ oder ein „Hallo, wie geht es dir heute?“ ist. Jeder Mensch weiß diese Gesten zu schätzen. Erfolge und Leistungen können nur dann erzielt werden, wenn man sich in einem Unternehmen wohl und geschätzt fühlt. Um wertschätzendes Verhalten bei uns selbst zu kultivieren braucht es vor allem drei Werte: Aufmerksamkeit, Aufrichtigkeit und Zuwendung. Zeigen Sie ehrliches Interesse und Seien Sie achtsam!

 

 

Wissen fördern und nutzen

Smarte Führungskräfte wissen, dass die Meinung von Vielen bedeutend ist. Gerade in Zeiten wo ständig Personalkosten eingespart werden müssen, ist es wichtig, aus Mitarbeitern Mit-Unternehmer zu machen und generiertes Know-How so lange im Unternehmen wie möglich zu halten. Wer aber unternehmerisch handelnde Mitarbeiter will, muss diese auch an unternehmerisches Denken heranführen. Maßnahmen zur Zielerreichung sollten deshalb im Wesentlichen immer mit den Mitarbeitern gemeinsam erarbeitet werden. Fragen Sie Ihre Mitarbeiter doch mal um Vorschläge und Meinungen. Oft können dabei Ideen und Projekte entstehen, die ein Einzelner nicht geschaffen hätte.

 

Flexibilität und Kompromissbereitschaft

Wir befinden uns ständig im Wandel, ob nun im Bereich des Personalmanagement, der Technik oder den Unternehmensstrukturen. Viele Firmen ändern kaum ihre Methoden und Prozesse, obwohl sie in der heutigen Zeit des Wettbewerbs eigentlich wandelbar wie Chamäleons sein sollten. Mit den Waffen von gestern sind die Kriege von morgen nicht zu gewinnen. Nur wer sich anpasst, wird die Nase vorne haben. Dazu zählen neben flexiblen Arbeitszeiten auch neue Arbeitsmethoden und Herangehensweisen. Eingesessene Arbeitsschritte müssen daher hin und wieder mal überlegt werden. Wichtig ist, sich dabei auf Kompromisse einzulassen und offen zu sein für Neues.

 

 

Hierarchien und Umgang

In jedem Unternehmen gibt es Hierarchien hinsichtlich der Verantwortung. In vielen Unternehmen sieht dies meist aus wie eine Pyramide und was der Chef sagt, ist oftmals noch immer in Stein gemeißelt. Schluss damit! Hierarchien müssen heutzutage durch Respekt und Vertrauen ersetzt werden. Ein respektvoller Umgang zwischen Mitarbeitern und Führungskräften ist heutzutage ein MUSS und daher unabdingbar. Nur wenn sich mit Mitarbeiter gleichberechtigt und wichtig fühlen, werden sie Verbesserungsvorschläge vorbringen und Leistungen erreichen. Gemeinsam statt gegeneinander! Das ist die Devise der Generation Y und sollte zukünftig auch Ihre sein.

 

 

Erfolgsbeteiligung und Bezahlung

Money, money, money! Wenn man Mitarbeiter langfristig an das Unternehmen binden will, sollte man auch über eine Gewinnbeteiligung nachdenken. Dies geht mit dem Punkt einher denn wir vorhin bereits genannt haben: Man sollte Mitarbeiter zu mit Unternehmer machen. Durch die Beteiligung am Unternehmenserfolg wird man eindeutig leistungsorientierter. Unterbezahlte Mitarbeiter werden wohl kaum den gleichen Leistungsdrang haben. Bieten Sie Ihren Kollegen doch etwas mehr und sichern Sie sich langfristige Spezialisten, bevor Gehälter mit deren eines anderen Unternehmens verglichen werden und wegen einem Monatsunterschied von 100€ gewechselt wird. Sie wollen einen treuen und hartarbeitenden Mitarbeiter, dann seien Sie auch für eine gerechte Bezahlung bereit. 😊

 

 

Spaß und Abwechslung

Erfolg braucht auch etwas Spielerisches. Teambuilding Events gehören heutzutage genauso dazu wie Besprechungen oder Forecasts. Lachen Sie gemeinsam über Fehler, reflektieren Sie Geleistetes und sprechen Sie über Zukünftiges. Mit Teamtagen werden Erlebnisse geschaffen, die für ein gutes Betriebsklima und Gesprächsstoff für Kaffeepausen sorgen. Dadurch wird nicht nur Zusammengehörigkeit generiert, sondern auch für Motivation für den Alltag gesorgt.

Erfolge feiern

 

Gut Ding braucht Weile! Aber bald werden Sie als Führungskraft Ihren wohlverdienten Urlaub haben und Mitarbeiter werden die Zeit im Büro grandios meistern.
Bei einem können wir Ihnen jetzt schon behilflich sein: TEAMBUILDING Events. Mit unseren Programmen sorgen wir für Vertrauen im Team und Motivation für den Arbeitsalltag.

 

Autor: Katja Maria Meieregger, RETTER EVENTS – 13.08.2019

Jetzt anfragen
  • Wir sind bereit für jedes Abenteuer. Sie auch?

    Rufen Sie uns an: +43 (0) 3382 200 50

    Oder mailen Sie uns: anfrage@retter.at

  • Folgen Sie uns

    Besuchen Sie uns auf Facebook, Instagram und YouTube! Holen Sie sich Neuigkeiten rund um die Uhr.

  • Newsletter bestellen

    Abonnieren Sie unseren kostenfreien Newsletter und erhalten Sie aktuelle Angebote und ausgefallene Event-Ideen.

    Zur Anmeldung