Go Play – digitale Ansätze revolutionieren die Weiterbildung!

Game-based Learning, Gamification und Serious Games - HÄÄÄ?

Was das ist und wie Unternehmen diese Ansätze nutzen können erfahren Sie hier:

Lebenslanges Lernen ist in aller Munde. Die Digitalisierung greift wegweisend mit Veränderungsprozessen in die Weiterbildungsbranche ein. Als treibender Motor beeinflusst sie hier speziell die Art der Wissensvermittlung. In den nächsten Jahren werden wir erleben, wie Aus- und Weiterbildungen durch digitale Lernformate aufgewertet und effizienter gestaltet werden. Welche Rolle dabei Gamification, digital Game-based Learning und Serious Games spielen, werden Sie in diesem Blog-Artikel erfahren.

 

  • Was ist Digital Game-Based Learning? Was versteht man unter Gamification?

question mark GIF

Wenn wir von Digital Game-based Learning sprechen, so meinen wir Anwendungen mit spielerischer Herangehensweise, um bestimmte Fähigkeiten zu stärken oder Lernerfolge zu bewirken. Dabei liegt der Fokus auf informativen Inhalten, die mithilfe eines ansprechenden Erscheinungsbilds und cleverer visueller Präsentation auf unterhaltsame Art vermittelt werden. Vereinfacht ausgedrückt, kommen also Videospiele bei Schulungen und Workshops zum Einsatz. Es wird dabei eine bestimmte Lernerfahrung angestrebt. Schon alleine weil Videospiele sehr dynamisch sind und optisch ansprechend designt sind, sind Spieler gewillt, einzelne Aufgaben erfolgreich zu absolvieren.

In unserer brandneuen VR Teamchallenge Plant your Planet können Sie diese zukunftsweisende Form des Lernens schon jetzt ausprobieren. In diesem Spiel-basierten Umfeld trainieren User in risikofreier Umgebung Fähigkeiten wie Kommunikation, Erinnerungsvermögen und Teamfähigkeit, dabei erweitern sie zugleich ihr Wissen. Ihr Fortschritt im Spiel ist direkt an den Lernfortschritt geknüpft. So widmen sich Ihre Mitarbeiter bei diesem Teambuilding-Programm dem Thema Nachhaltigkeit. Den Aufgaben stellen sich die Teilnehmer dabei als Team. Die Verbindung aus Unterhaltung und lehrreichen Inhalten in einzigartiger Weise, ermöglicht innerhalb kurzer Zeit deutliche Fortschritte. Wenn Sie in die persönliche Entwicklung sowie die teambezogene Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeiter investieren möchten, wird dieses Programm Ihren Wunsch erfüllen.

cat GIF

Gamification bezeichnet die Einbindung spieltypischer Elemente in einen spielfremden Kontext. Als derartige Elemente können beispielsweise Highscores, Fortschrittsbalken, Ranglisten sowie virtuelle Güter und Auszeichnungen angeführt werden. Deren Wirkung wirkt sich primär motivationssteigernd aus. Wie gut das funktioniert, ist teilweise wirklich erstaunlich. Neben einem signifikanten Anstieg der Motivation des Spielenden, kann durch diese Elemente ein rascherer Lernfortschritt sowie erhöhte Loyalität zum Unternehmen erzielt werden. In weiterer Folge kann es zu einer Steigerung des ROI kommen. Je nach Konzeption des Spiels können die Effekte klarerweise unterschiedlich starke Ausprägungen haben.

Lassen Sie Ihre Mitarbeiter diese digitale GPS-Challenge in Teams aufgeteilt erleben und sichern Sie sich Ihren Wunschtermin für die beliebte iPad Rallye. Diese neue Form der Schnitzeljagd ist nicht nur ideal um etwas Schwung in den Büroalltag zu bringen und alle Teilnehmer mal raus an die frische Luft zu schicken. Es fördert den kollegialen Umgang und verschiedene Soft Skills, die im Arbeitsalltag immer stärker an Bedeutung gewinnen. Dazu zählen Führungskompetenzen wie Zeitmanagement, Kooperationsbereitschaft, Ergebnisorientierung, Verantwortungsgefühl oder auch die kommunikativen Fähigkeiten, die in Verhandlungen und anderen Gesprächssituationen entscheidend sein können. Jedes Teammitglied ist dabei gefragt querzudenken, lösungsorientiert und kooperativ zu handeln, um die einzelnen Quests auf dem Tablet sowie in der Realität zu lösen. Aufgaben ploppen immer dann auf, wenn sich ein Team dem zuvor gesetzten Punkt nähert. Zudem ist es möglich, gruppenübergreifend mit anderen Teams im Chat zu kommunizieren. Auch diese Elemente können als „spieltypisch“ klassifiziert werden. So geht Mitarbeitermotivation im digitalen Zeitalter!

Durch diese beiden spielerischen Ansätze können Teams, einzelne Abteilungen wie auch die gesamte Belegschaft eines Unternehmens gezielt gefördert werden. Eine steile persönliche Entwicklungskurve der Mitarbeiter sowie positive Erfolgsaussichten für das Unternehmen können beobachtet werden, da die Qualität des Arbeitsoutputs steigt und die Fehleranfälligkeit sinkt.

apps gamification GIF by DragonBox

  • Wie DGBL (digital Game-based Learning) und Gamification konkret eingesetzt werden:

Es gibt tatsächlich eine ganze Palette an Einsatzmöglichkeiten für diese digitalen Anwendungen. In der Praxis werden die Methoden unter anderem zur Überprüfung der Umsetzung der Unternehmensstrategie, für themenbezogene Mitarbeiterschulungen, für die betriebliche Ausbildung von Lehrlingen oder zur Schulung des Kundendienstes eingesetzt. Somit überzeugt DGBL einerseits mit seiner vielseitigen Einsetzbarkeit und andererseits mit seiner Effektivität.

 

  • Serious Games: eine geniale Verschmelzung

Die ultimative Mischung aus beiden Ansätzen offenbart sich in sogenannten „Serious Games“. Die Kombination der beiden Begriffe „ernsthaft“ und „Spiel“ mag etwas skurril klingen, doch es gibt eine plausible Erklärung, warum sie so erfolgreich sind. Folgende Bestandteile können als Schlüsselfaktoren des Erfolgs identifiziert werden:

  1. Eine durchdachte Story
    Jedes Spiel lebt von einem Erzählfaden, der sich durch das gesamte Spiel zieht. Anwender lassen sich bei einer guten Geschichte stärker auf das Spiel ein. So können sie den Zustand immersiven Erlebens erreichen. Dabei tauchen sie voll und ganz in das Spiel ein und fühlen sich in der virtuellen Welt anwesend.
    believe season 2 GIF by American Gods
  2. Wirklichkeitsgetreue Simulation
    Ausschlaggebend für die Stärke der genannten Immersion ist die Qualität der Simulation. Die virtuelle Welt wird dem realen Umfeld des Spielers nachempfunden. Dort agiert er mit einem fiktiven Charakter. Können sich die Spieler mit den Charakteren identifizieren, so steigt die Wahrscheinlichkeit des immersiven Erlebens. Je stärker die Ähnlichkeit zur realen Welt ist, desto besser funktioniert auch der Transfer des frisch Erlernten aus der virtuellen in die reale Welt.
  3. Individualisiertes Feedback
    Ein wichtiges Element, um Entwicklung zu ermöglichen, ist eine rasche und personalisierte Rü Positives Feedback verstärkt dabei das Verhalten des Spielers während Verbesserungsvorschläge konstruktiv wirken. Bei einem weiteren Versuch, bei dem der Spieler den richtigen Lösungsweg wählt und darauffolgendem Lob, wird so eine Verhaltensänderung erzielt.
  4. Gamification-Elemente
    Die Elemente der Spielifizierung wie beispielsweise Rankings, Auszeichnungen, Punktesysteme oder Bonusse steigern Motivation, Einsatzfreude und Durchhaltevermögen des Spielers.
  5. Das Spielziel: Lernen!
    Zu guter Letzt müssen „Serious Games“ immer ein ganz bestimmtes Lernziel verfolgen: Sie müssen beim Spieler eine Entwicklung auslösen und seine Skills erweitern!

Sind diese Faktoren in einem derartigen Spiel vorhanden, sind alle Voraussetzungen erfüllt, die Entwicklung der Spieler und ihrer Fähigkeiten rasch voranzutreiben. Das E-Learning wie wir es bisher kennen, wird auch deshalb, weil es als wenig didaktisch gilt, schon bald von der Bildfläche verschwinden. Diese neue Form des Lernens, „Serious Gaming“, wird es ablösen. Denn die Abbrecherquote ist beim E-Learning deutlich höher und die Effektivität des Lernens dadurch erheblich geringer.

Studien belegen, dass digital Game-based Learning gepaart mit dem Einsatz der Gamification-Techniken und der weiteren oben genannten Elemente, die Schwächen des E-Learnings eliminiert. Somit beginnt das Fundament der Online-Schulungen immer stärker zu bröckeln. Nach und nach werden die „Serious Games“ den Platz einnehmen und das Tauziehen um die besseren Entwicklungserfolge gegen das klassische E-Learning langfristig gewinnen.

 future drake got it life is good tech support GIF

 

Autor: Alina Pölzelbauer, RETTER EVENTS 05.02.2020

 

Jetzt anfragen
  • Wir sind bereit für jedes Abenteuer. Sie auch?

    Rufen Sie uns an: +43 (0) 3382 200 50

    Oder mailen Sie uns: anfrage@retter.at

  • Folgen Sie uns

    Besuchen Sie uns auf Facebook, Instagram und YouTube! Holen Sie sich Neuigkeiten rund um die Uhr.

  • Newsletter bestellen

    Abonnieren Sie unseren kostenfreien Newsletter und erhalten Sie aktuelle Angebote und ausgefallene Event-Ideen.

    Zur Anmeldung