Mitarbeiter ganz persönlich

Unsere Event-Spezialisten im Gespräch

Ab in die Babypause

Katja´s Abenteuer beginnt

Im RETTER EVENTS Büro läuft oftmals das Telefon heiß, denn unsere Mitarbeiter hauen fleißig in die Tasten. Doch wer versteckt sich eigentlich hinter den netten Telefonstimmen? Wir wollen euch einen Einblick in unser Team geben und stellen euch unsere Mitarbeiter vor. Egal ob im Büro oder bei Teambuilding Events – wir sind ein eingespieltes Team.

RETTER EVENTS Team

 

Diese Woche feiern wir im Büro einen besonderen Anlass. Zwar ist er etwas traurig, doch freuen wir uns über alle News von Mitarbeitern mit: Unsere Katja, ist die Spezialistin für das RETTER EVENTS Marketing, verabschiedet sich in die Babypause. 😊 Doch bevor ihr gut eingearbeiteter Bürosessel leer wird, ihre Bürotür zu bleibt und sie sich einer neuen Herausforderung widmet, wollen wir nochmal ganz persönlich mit ihr plaudern. Daher haben wir uns ein paar Fragen überlegt, die wir schon immer wissen wollten. Seid gespannt, denn wie immer hat sie Einiges zu erzählen.

 

Katja bei RETTER EVENTS

Katja plaudert aus dem Nähkästchen!

Christina: Was hat dir bei RETTER EVENTS am besten gefallen?

Katja:
Das ist schwer zu sagen…aber ich denke es war und ist die Abwechslung. In der Eventbranche gleicht kein Tag dem Anderen und es ist immer etwas los. Man sollte ja denken, dass die Abläufe und Tätigkeiten im Marketing irgendwann immer die Gleichen sind, aber mit den vielen Kooperationspartnern, Veranstaltungen und Kunden kann sich die gesetzte To-Do-Liste schnell einmal ändern. Langeweile gibt es bei RETTER EVENTS nicht!

 

Christina: Was nimmst du aus der Zeit bei RETTER EVENTS mit?

Katja: In der Zeit bei RETTER EVENTS konnte ich Einiges lernen. Vor allem in puncto Schnelligkeit und Flexibilität habe ich Vieles dazu gelernt. Als neugierige Person, war ich oftmals beim Klingeln des Telefons die Erste beim Abheben, obwohl es zu 80% gar nicht mich betroffen hat. 😊 Wie in jeder Firma galt es auch bei RETTER EVENTS immer flexibel auf Trends einzugehen und die Markting-To-Do´s danach zu planen. Auch wenn ich meinen geliebten Marketingplan gehegt und gepflegt habe, musste ich ihn des Öfteren umschmeißen, auch wenn mir das nicht so gefallen hat.

 

Christina: Welche Dinge bleiben dir besonders positiv im Sinn?

Katja:
Besonders gerne werde ich mich an die lustige Stimmung im Büro erinnern. Lacher und Späße standen vor allem bei uns auf der Tagesordnung. Auch die anstrengenden Tage vergingen immer zügig, nicht zuletzt, da wir oft „Eisparties“ gefeiert haben. Oft wurde gemeinsam an Projekten und Anfragen gearbeitet. Da ich die Kollegen ja eigentlich öfters gesehen habe, als meinen Lebenspartner, war es immer schön, schon morgens freundlich und motiviert begrüßt zu werden, auch wenn das Bett eigentlich noch gerufen hätte.

 

Christina: Gibt es etwas, das man über deinen Arbeitsplatz wissen sollte?

Katja:
Da ich meinen Schreibtisch nun übergeben werde, sollte ich vielleicht verraten, dass sich in meiner linken Lade ein Schokovorrat versteckt. Neben der offenen „Naschzeugstelle“ für alle im Büro, habe ich mir immer Nervennahrung für zwischendurch gesichert. Er würde wahrscheinlich für eine ganze Fußballmannschaft aussreichen, doch kreative Texte zu verfassen braucht oft eine Menge Energie. 😊 Wenn diese leer wurde, wusste ich natürlich wo Bianca ihre Vorräte versteckt hat.

 

Christina: Was waren deine Highlights und Tiefs bei RETTER EVENTS?

Katja:
Tiefstes Tief war mit Sicherheit der Versuch der Fastenzeit 2018. Ich möchte jetzt ganz klar das Wort „Versuch“ betonen! Da ja alle Mitarbeiter im Büro soooo motiviert waren zu fasten und auf etwas verzichtet haben, habe auch ich gedacht, ich müsste es versuchen. Ich hatte mich dazu entschlossen auf meine über alles geliebte Schokolade zu verzichten. Leider hat das überhaupt nicht funktioniert, denn mit dem Vorsatz auf reine Schokolade zu verzichten, ist die Fastenzeit in eine Mannerschnitten-Sucht ausgeartet. Zwar habe ich meinen löchrigen Vorsatz durchgehalten, doch die zusätzlichen Kilos wegen den Mannerschnitten haben den Erfolg gedämpft.

Eines der Highlights war sicher die Fertigstellung der neuen RETTER EVENTS Homepage, da die Umsetzung viel Einsatz erforderte. Bis tief in die Nacht habe ich oft in die Tasten gehaut, um meinen Endtermin einhalten zu können. Es wurden Texte geschrieben, Fotos bearbeitet und Ideen entwickelt. Natürlich waren meine Sitznachbarinnen Bianca und Christina auch im Homepage-Fieber und ließen es sich nicht nehmen mich mit Korrekturarbeiten und Textvorschlägen zu unterstützen. Als wir dann nach monatelanger Arbeit endlich die letzten Sekunden bis zur Onlineschaltung abgewartet haben, war ich unendlich erleichtert und ganz schön stolz auf mein „Baby“. Umso größer war dann am 07. November die Freude, als ich endlich auf die neue Homepage klicken konnte. Natürlich musste das im Büro mit dem „Happy Homepage Tag“ ausgiebig gefeiert werden. Dieses Mal sind wir zwar länger am Besprechungstisch gesessen, aber haben die Anfragen für Teambuilding Events und Firmenfeier mal ein paar Stunden ruhen lassen. Nachfolger und neue Teammitglieder werden diesen Kalendereintrag auch noch in Jahren haben und ihn dann hoffentlich auch feiern.

 

Christina: Was möchtest du der nächsten Mitarbeiterin mit auf dem Weg geben?

Katja:
Meiner Nachfolgerin im Marketing möchte ich viel Kreativität, Einsatz und Motivation mit auf den Weg geben. Der Kopf kann bei den vielen Newsbeiträgen, Programmbeschreibungen und Text schon einmal richtig rauchen. Wichtig ist sich auch, sich eine Pause zu gönnen, sich mit Kollegen bei einer Kaffeepause in der Betriebsküche auszutauschen und kurz abzuschalten, bevor wieder zündende Ideen gefragt sind. Vor allem meine Sitznachbarin mussten sich meine Selbstgespräche und erfundenen Lieder öfters anhören und haben sich wohl gedacht: „Was ist da los?!“ Unser Team ist immer offen für Neues und wird auch die nächste selbst auserkorene Sängerin herzlich aufnehmen.

 

Christina: Wie wirst du deinen Kollegen wohl in Erinnerung bleiben?

Katja:
Wahrscheinlich als tierverrückt, laut und vergesslich😊 Die Vergesslichkeit machte sich vor allem dadurch bemerkbar, dass ich tagtäglich gefühlte hundert Mal mein Handy und meinen Terminkalender verlegt hatte. Als eher laute und gesprächsfreudige Person wurden bei der Suche natürlich gleich alle eingebunden.
Es verging aber glaub ich kein Tag, an dem sich meine Kollegen keine Geschichten von meinen 9 Haustieren anhören mussten und sich dabei allzu liebste Fotos angesehen haben. Vor allem auf meinen Hund Leo war und bin ich besonders stolz. Also stolzer Bürobegleiter war er immer wieder der Star in meinen Wochenendgeschichten, was für Einige sicher etwas nervig war. Lautes Gekreische bei Fotos zählte für die Kollegen schon zur Normalität.

Ich freue mich aber auf viele neue Erinnerungen und Geschichten, wenn ich in meiner Babypause doch hin und wieder bei Teambuilding Events im Einsatz sein werde. Schließlich vertreten wir alle unser Motto: Einmal RETTER – Immer RETTER

 

Hund Leo von RETTER EVENTS

 

 

Autor: Christina Eder & Bianca Münzer, RETTER EVENTS – 12.07.2019

Jetzt anfragen
  • Wir sind bereit für jedes Abenteuer. Sie auch?

    Rufen Sie uns an: +43 (0) 3382 200 50

    Oder mailen Sie uns: anfrage@retter.at

  • Folgen Sie uns

    Besuchen Sie uns auf Facebook, Instagram und YouTube! Holen Sie sich Neuigkeiten rund um die Uhr.

  • Newsletter bestellen

    Abonnieren Sie unseren kostenfreien Newsletter und erhalten Sie aktuelle Angebote und ausgefallene Event-Ideen.

    Zur Anmeldung